Der Land Rover der Queen kommt unter den Hammer

1 Monat, 1 Woche her - 31 Dezember 2022, Krone Zeitung
Der Land Rover der Queen kommt unter den Hammer
Dieser Land Rover hat seine royale Besitzerin überlebt: Das Auktionshaus Silverstone bringt den legendären Offroader von Queen Elizabeth II. unters Volk.

Das automobile Kronjuwel war 1954, zwei Jahre nach ihrer Krönung, in die königliche Familie aufgenommen worden. Und ist nun hochbegehrenswert für Fans der beliebten britischen Königin.

Das olivgrüne Schmuckstück, Baujahr 1953, stammt aus der ersten Serie, die von 1948 bis 1958 gebaut wurde. Damals hieß die Baureihe noch lange nicht Defender (das kam erst Anfang der Neunzigerjahre), sondern schlicht Land Rover.

Überarbeitet war das Modell aber bereits. So wurde mittlerweile ein Zweiliter-Vierzylinder-Benziner eingesetzt, der 53 PS leistete und das 1,6-Liter-Triebwerk ersetzte. Neu war auch der Allradantrieb, der statt einer fix angetriebenen Vorderachse mit Freilauf nun über einen zuschaltbaren vorderen Achsantrieb verfügte. Dafür ist der gelbe Hebel (siehe Foto) zuständig. Der rote aktiviert die Geländeuntersetzung, die automatisch auch die Vorderachse zuschaltet. Ein Mittendifferenzial, welches das Drehmoment bei zugeschaltetem Vorderachsantrieb zwischen Vorder- und Hinterachse ausgleicht, fehlt jedoch. Die Differentialgetriebe sind als Kegelradgetriebe konstruiert und nicht sperrbar.

Der Leiterrahmen besteht aus Stahl, die Karosserie aus Duraluminium-Blechen, die auf ein Gerüst aus Stahlprofilen genietet wurden. Türen und Frontscheibe sind nur eingehängt und können schnell entfernt werden, die Scheibe ist abklappbar.

Der Land Rover der Queen wurde damals auf Schloss Balmoral in Schottland ausgeliefert. Ans Steuer setzten sich im Lauf der Zeit neben der Queen auch Queen Mum, Prinz Philip und der damalige Prinz (und heutige König) Charles. Zum Einsatz bei der Jagd waren Gewehrhalter montiert.

Im Jahr 1966 wurde der Wagen verkauft und landete in der Nähe im Ort Ballater. Damals wurde die ursprüngliche Zulassungstafel NXN 1 durch die LXC 894D ersetzt. Das Originaltaferl liegt bei. Irgendwann soll Prinz Charles das Auto wiederentdeckt und die Restauration veranlasst haben. An dem Land Rover hatte der Zahn der Zeit sichtlich genagt. Mittlerweile befindet er sich in Topzustand, auf dem Tacho stehen nach Angaben des Auktionshauses 53.582 Meilen.

Die Auktion findet statt am 25. Februar 2023 um 10:00 Uhr GMT, also 11:00 Uhr unserer Zeit. Die Teilnahme ist auch online möglich.

Uunterstützen die Ukraine