Manhart Integrale 400, Tuning für die Rallye-Ikone: Upgrade für den Delta Integrale

1 week, 4 days ago - 1 July 2024, autozeitung
Manhart Integrale 400
Manhart Integrale 400
Die Wuppertaler Tuningschmiede Manhart Performance hat sich einem weiteren Klassiker der Automobilgeschichte angenommen.

Nachdem zuletzt ein BMW E31 zum M8 verfeinert wurde, kommt nun mit dem Manhart Integrale 400 eine italienische Rallyeikone ins Portfolio des Veredlers.

Eine der wohl tragischsten Geschichten der vergangenen Jahre im Bereich des Automobilbaus ist die der Marke Lancia. Der einst große und innovative Hersteller aus dem italienischen Turin ist heute nur noch ein Schatten seiner Selbst. Was bleibt, sind Erinnerungen an die goldenen Tage, vor allem im Bereich des Motorsports. Aus dem Rallyegeschehen der 70er- und 90er-Jahre war Lancia mit Fahrzeugen wie dem Lancia Stratos HF oder dem Lancia Rally 037 kaum wegzudenken.

Tuner Manhart Performance aus Wuppertal ist vor allem für die Veredelung bayrischer Fahrzeuge der Marke BMW bekannt, doch angesichts der glorreichen Motorsport-Historie Lancias haben sie es sich nicht nehmen lassen, einen Vertreter der Turiner Rallyeikonen zu optimieren. Unter dem Label Manhart Classic Cars ist nun auf Basis eines Lancia Delta Integrale HF der Manhart Integrale 400 entstanden.

MANHART INTEGRALE 400: 375 PS & 550 NM DANK GROSSEM TURBOLADER

Um ein Fahrzeug dieser Rangordnung stilgerecht zu optimieren, nahm sich Manhart zuerst das Triebwerk des Lancia Delta Integrale HF vor. Dazu wurde der 2,0-l-Vierzylinder-Turbomotor, der serienmäßig 215 PS (158 kW) leistet, dank einer Leistungskur auf 375 PS (276 kW) und 550 Nm gesteigert. Dafür Sorge tragen neben einer Softwareanpassung unter anderem ein angepasster Turbolader samt Rennsport-Krümmer, Schmiedekolben, H-Schaft-Pleuel und eine Manhart-Nockenwelle. Eine 3,5-Zoll-Abgasanlage ab Turbo sorgt für den richtigen Ton.

DEZENTER RALLYELOOK, GRÖSSERE BREMSEN & STRAFFERES FAHRWERK

Um die neu gewonnene Kraft vernünftig auf die Straße zu bringen, griff Manhart Performance für den Manhart Integrale  400 auf Gruppe-N-Getriebe-Komponenten, samt Schaltwegeverkürzung und eine Sachs-Kupplung zurück. Ein KW-Variante 3-Gewindefahrwerk sorgt für die entsprechende Straßenenlage, während das aufgerüstete Bremskit vorne mit Vier-, hinten mit Zweikolben-Brembo-Bremssattel den Manhart Integrale 400 verzögert.

Damit der Rallyelook mit ausgestellten Kotflügeln stimmig bleibt, steht der Manhart-ifizierte Lancia Delta Integrale HF auf graphitgrauen OZ-Rally-Racing Felgen in 17 Zoll. Am Heck des Fahrzeugs kommt ein Manhart-Evo-Dachflügel zum Einsatz. Außen sorgt eine Manhart-Folierung für den stimmigen Auftritt, während das Cockpit seine Gäste mit reichlich Leder und Alcantara erwartet. Details wie ein Sportlenkrad und passende Manhart-Fußmatten gehören ebenfalls zum Paket. 

Support Ukraine