Opel Kadett C: 45 Jahre alt und aus erster Hand

4 Monate, 3 Wochen her - 8 September 2022, AutoBild
Opel Kadett C
Opel Kadett C
Dieser Kadett lässt das Liebhaberherz höher schlagen. Scheckheftgepflegt und mit sehr geringer Laufleistung. Und das Beste: Der Opel steht zum Verkauf!

Dieser Opel Kadett C wurde im Schnitt nicht mal 1000 Kilometer pro Jahr gefahren! Klingt unglaublich? Ist aber so! Denn der Oldie hat nur 52.400 Kilometer auf der Uhr. Und die werden bereits seit 1977 gesammelt – allesamt von einem Besitzer! Doch nun steht der Klassiker zum Verkauf.

Der gelbe Kadett ist mit einem 1,2-Liter-Vierzylinder-Motor ausgestattet, der 55 PS leistet. Übrigens ist das C-Modell die letzte Generation mit längs eingebautem Frontmotor. Gefahren wird mit einem manuellen Viergang-Getriebe und Hinterradantrieb – als letzter kompakter Opel.

Charakteristisch für den Kadett C ist die Karosserievielfalt. Denn neben der zweitürigen Stufenheck-Limousine (Angebots-Fahrzeug), gab es diese auch als Viertürer, ein Coupé, den zweitürigen Kombi "Kadett Caravan" und eine Schrägheckversion ("City"). Umgebaut von Baur Karosserie- und Fahrzeugbau gab es ebenfalls den Kadett C Aero – als offene Variante der zweitürigen Limousine.

Der Gesamteindruck ist gut, kleine Mängel bleiben nicht aus

Trotz liebevoller Pflege bleiben nach 45 Jahren die Mängel am Auto natürlich nicht aus. Doch diese halten sich nach Angaben des aktuellen Besitzers sehr in Grenzen: Einige Lackstellen müssten ausgebessert werden, neue Reifen sollten her, an allen Felgen befindet sich etwas Rost und eine ist beschädigt, der Kotflügel ist vorne rechts etwas eingedrückt, am Kofferraum hat die Gummidichtung ein circa ein Zentimeter großes Loch und außerdem sollte die Spannrolle des Fahrergurtes erneuert werden.

Alle Werkstattbesuche wurden seit 1977 dokumentiert

Diesen überschaubaren Mängeln steht gegenüber, dass der Kadett scheckheftgepflegt ist und alle Reparaturen und Werkstattbesuche seit 1977 vermerkt wurden. Zudem wurden im Oktober 2021 die Batterie sowie die Bremszylinder erneuert. Alle Sitze sind laut Anzeige fleckenfrei und ohne Schäden. Außerdem soll das originale Bord-Werkzeug vorhanden sein.

Der augenscheinlich gut gepflegte Klassiker ist mit einem Preis von 8500 Euro ausgeschrieben. Vergleichbare Modelle (Limousine, gleiches Baujahr) kosten auf den gängigen Gebrauchtwagenportalen ähnlich viel. Doch bloß einen Besitzer und die auffallend geringe Laufleistung dieses Kadett toppt so schnell keiner!

Uunterstützen die Ukraine