Seltenes Alfa Romeo Coupé

27 Avril 2021 - auto motor sport

Seltenes Alfa Romeo Coupé

Nur acht Alfa Romeo 1900 in dieser Form sollen entstanden sein. Einer davon wird jetzt versteigert.

Bis in die 1960er-Jahre war es üblich, dass Karosseriebauer oder Designer auf Basis alltäglicher Fahrzeugmodelle eigene Entwürfe realisierten. Der Alfa Romeo 1900 war als sportiche Limousine mit bis zu 180 km/h Höchstgeschwindigkeit eine beliebte Basis für Coupés und Cabrios berühmter Karosserieschneider wie Ghia, Pininfarina, Touring oder Zagato.

Eins von acht Coupés, die ATL baute

Auch heute eher unbekannte Firmen wie die Autotecnica del Lario (ATL) aus der Lombardei entwarfen Coupé-Formen für den Alfa Romeo 1900. Acht Coupés soll ATL gebaut haben, eines davon steht am 22. Mai 2021 bei Silverstone Auctions zum Verkauf. Zuletzt gehörte es einem Besitzer am Comer See, der das Coupé nun offenbar verkaufen möchte. Einen Preis schreibt das britische Auktionshaus nicht an das italienische Coupé.

Der flache Zweisitzer wurde erst kürzlich fertig restauriert und in Britsh Racing Green lackiert. Die beiden Sitze sind mit dunkelbraunem Leder bezogen, ansonsten entspricht das Cockpit damaligem Alfa-Standard: viele Uhren in Blech hinter einem steil stehenden Holzlenkrad mit drei gelochten Metallspeichen.

Alfa-Vierzylinder mit 100 PS
Die Karosserie des 1900 Sport Coupé wurde aus Aluminiumblechen über einen Gitterrohrrahmen gedengelt. Unter der Haube sitzt der namensgebende 1900er-Motor, der es mit zwei obenliegenden Nockenwellen und zwei Dellorto-Vergasern auf 100 PS bringt.