Mario Andrettis Countach in Salzburg unterm Hammer

1 meses, 2 semanas atrás - 13 Outubro 2022, Krone Zeitung
Mario Andrettis Countach in Salzburg unterm Hammer
Salzburg wird diese Woche zum Mekka für Oldtimer-Fans. Im Rahmen der Classic Expo versteigert das Dorotheum am 15. Oktober Auto-Schätze, von über 100 Jahre alten Gefährten bis hin zu einem Lamborghini Countach, der einst Mario Andretti gehörte.

Der Lambo ist eines der Highlights der Auktion: Das Modell 25th Anniversary in rosso seviglia wurde 1989 an Ex-Formel-1-Weltmeister Mario Andretti ausgeliefert. Mit 5919 Kilometer auf der Uhr ging der Wagen im März 2009 von Andretti zurück an Lamborghini Houston. Doch dann wird die Geschichte holprig.

Gut einen Monat später ließ sich ein Lamborghini-Mechaniker bei einer Überstellung zu einem kleinen Wettrennen mit einer Viper hinreißen, das für beide beinahe im Heck eines Lastwagens endete. Doch am Lambo zeugte nur eine kleine Schramme am rechten Lufteinlass vom wohl letzten Arbeitstag des Mitarbeiters. Auch das Autogramm von Mario Andretti am Heckflügel hat das kleine Malheur unbeschadet überstanden. Anschließend ging er an den aktuellen Besitzer in Österreich, der den Klassiker nun mit 7408 Kilometern (und mittlerweile einer europäischen Stoßstange) verkauft. Schätzwert: 320.000 bis 420.000 Euro.

Highlight aus österreichischer Sicht
Ein Fahrzeug für Feinschmecker ist der Steyr 220 Kabriolett aus dem Jahr 1939. Sein 2260 ccm großer Sechszylindermotor leistet 55 PS. Vom 220 entstanden (in unterschiedlichen Varianten) bis 1941 exakt 5900 Stück, ehe die Produktion auf Kriegsgerät umgestellt wurde. Damit endete die Geschichte des Automobilbaus in Steyr, für immer.

Erschwingliche Klassiker für Fans
Es stehen nicht nur solche teuren Kostbarkeiten zum Verkauf, sondern auch Klassiker, die für eine größere Anzahl von Autoenthusiasten erschwinglich sein dürften. So warten einige Porsche zu Schätzpreisen teilweise ab 10.000 Euro auf neue Besitzer.
Auch ein Steyr Fiat Panda 4X4 Country Club von 1993 ist dabei (8-12.000 Euro), ebenso eine Ente (10-15.000 Euro) oder ein Käfer-Cabrio (28.000 bis 38.000 Euro).

Freunde italienischer Autos werden sich eher für einen Alfa Romeo 1600 Junior Zagato von 1973 interessieren, oder einen 1963er Alfa Giulia Spider, einen 1972er Fiat 124 Spider, eine 1976er Giulia oder mit einem Schätzpreis von nur 12.000 Euro einen Alfa Romeo Alfetta 1,6.

Um relativ wenig Geld könnte man sich einen Rolls-Royce sichern: Der 1965er Silver Cloud III hat einen Schätzwert von 20-30.000 Euro - allerdings sind bei solchen Fahrzeugen die Folgekosten unabschätzbar hoch. Das Auktionsobjekt kam 2011 nach Österreich, wurde lackiert und im Innenraum renoviert. Dennoch scheint noch einiges an Arbeit- nötig zu sein.

Insgesamt sollen 66 Fahrzeuge unter den Hammer kommen. Die Besichtigung ist am Freitag, dem 14. Oktober von 9.00 bis 18.00 Uhr, tags darauf von 9.00 bis 16.00 Uhr in der Halle 1 der Classic Expo im Salzburger Messezentrum möglich. Die Auktion beginnt am 15. Oktober um 16.00 Uhr. 

Support Ukraine