1940 auf Ketten mit V8 durch den Schnee

30 апреля 2021 - auto motor sport

1940 auf Ketten mit V8 durch den Schnee

Bei Bonhams steht aktuell ein seltenes Schneemobil zum Kauf bereit. Der Bombardier B-7 bietet Platz für eine ganze Handballmannschaft.

Sie haben gerade rund 30.000 Euro übrig? Wir hätten da was für Sie! Ein Schneemobil aus dem Jahre 1940. Es handelt sich aber nicht nur um irgendein Schneemobil. Der Bombardier B-7 kommt mit einem 90 PS starken und 3,6 Liter großen V8-Motor ums Eck, beziehungsweise über die Piste. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich bei dem Achtender um einen originalen Ford Flathead-V8 handelt, der genau in diesen Produktionszeitraum fällt.

Damit die Leistung an den beiden Ketten ankommt, hat ihm sein Ingenieur ein 3-Gang-Schaltgetriebe verpasst. Und damit der Pilot des Oldies seinen Fahrspaß mit möglichst vielen Passagieren teilen kann, bietet das Schneemobil Platz für eine ganze Handballmannschaft, sprich sieben Passagiere.

Der B7 soll wieder fahren können
Der bei Bonhams zum Kauf bereitstehende Sonderling scheint in sehr gutem Zustand und soll erst vor Kurzem Gegenstand einer Restaurierung gewesen sein. Sein aktueller Besitzer erneuerte einen Großteil der Holzoberflächen, renovierte die Sitze und hat sowohl den Motor als auch das Fahrwerk überholt. Der B7 soll sogar wieder betriebsbereit sein und fahren können.

Das zur Auktion stehende Schneemobil ist der direkte Vorläufer des heute bekannten Ski-Doo. Eines Fahrzeugs, das seinen Namen einem Tippfehler verdanken soll. Es heißt, dass der heutige Ski-Doo ursprünglich Ski-Hund, sprich Ski-Dog heißen sollte. Doch zurück zum Auktionsstück.

Vor dem Erfolg stand eine Tragödie
Bombardier baute 1937 ein Dutzend des B-7 und hatte einen so großen Erfolg, dass sich die Unternehmensführung bereits zwei Jahre später über den Eingang von mehr als 100 Bestellungen freuen konnte. Gar nicht erfreulich ist hingegen die tragische Geschichte, die sich hinter der Entwicklung des Schneemobils verbirgt. Denn als sein 2-jähriger Sohn im Sterben lag, war es Gründer Joseph-Armand Bombardier aufgrund eines Schneesturms nicht möglich, die gesperrten Straßen zum Krankenhaus zu passieren. Die Idee zum "über dem Schnee schwebenden Mobil" war geboren.

Die Chance ein 7-sitziges Schneemobil zu ersteigern, war selten größer. Na gut, 30.000 Euro sind nicht wenig für einen Oldie auf Ketten, doch dürfte sich das eine oder andere Berghotel schon angesprochen fühlen. Im Laufe der Zeit haben sich auch andere Hersteller an ähnlichen Mobilen versucht, wie zum Beispiel der Tatra V 855 zeigt. Zur Serienreife haben es aber nur die Wenigsten geschafft.